Ibis Budget in Colmar und Perpignan

Zweimal auf unserer Reise haben wir in einem Ibis Budget übernachtet und beide Male waren wir so weit zufrieden. Für die Durchreise und 1-2 Nächste ist es absolut in Ordnung. Der Preis pro Zimmer lag jeweils bei 45 € pro Nacht. Dabei handelte es sich immer um die günstigste Unterkunft, die wir zum Buchungszeitpunkt in beiden Orten finden konnten.

Doch auch wenn es sich um eine Kette handelt und der Standard weitestgehend identisch ist, gab es kleine Unterschiede.

In Colmar liefen wir zu Fuß vom Hauptbahnhof ca. 7 Minuten bis zur Unterkunft. Die Rezeptionistin war freundlich und sprach sowohl Französisch als auch Englisch und Deutsch fließend. Das Zimmer war sauber und zweckmäßig eingerichtet. Handtücher und Seife waren vorhanden. Wir verbrachten dort zwar nur eine Nacht aber diese war sehr ruhig. Trotz Ausrichtung des Zimmers zur Straße hin war nichts von dem Verkehrslärm zu hören.

Colmar ist definitiv einen Besuch wert! Man trifft hier auf ein sehr süßes Örtchen mit schöner alter Architektur und leckeren Crêpes. Länger als einen Tag braucht man  allerdings nicht um alles zu entdecken.

Das Ibis Budget in Perpignan unterschiedet sich zu dem in Colmar insofern, dass es eine etwas modernere Ausstattung hat. Leider sprach hier das Personal nur gebrochenes bis gar kein Englisch.
Nachteilig empfanden wir auch die „Abtrennung“ der Toilette. Diese war quasi nicht vorhanden. Wenn man also zu zweit reist, sollte man nicht allzu große Hemmungen  haben vor Publikum zu pinkeln.

Perpignan selbst hat auch nichts Tolles zu bieten außer dem Theater und einer wahnsinnig großen Anzahl an Dönerbuden. Allein auf dem Weg vom Bahnhof zum Hotel zählten wir über 15 der „Gourmettempel“ :D.  Das Theater befindet sich direkt neben dem Hotel.

Ibis Budget in Colmar und Perpignan, 4.0 out of 5 based on 5 ratings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.